Das Heidelberger Schlossgespenst

Neu erschienen ist mein erstes Bilderbuch: Das Heidelberger Schlossgespenst – Die Geschichte des Heidelberger Schlosses in Bildern. Es ist überall im Buchhandel erhältlich: als Hardcover, als Taschenbuch und als E-Book.

Jetzt kaufen: Taschenbuch / Hardcover

Die Geschichte des Heidelberger Schlosses
Das Heidelberger Schlossgespenst Tusnelda und die Gespensterfledermaus Kuno treffen eines Nachts bei einem ihrer Streifzüge die kleine Prinzessin Liselotte von der Pfalz. Tusnelda und Liselotte freuen sich beide über ungewöhnliche Wörter und bald werden sie beste Freundinnen. 300 Jahre später machen sich Tusnelda und Kuno in der Ruine des Heidelberger Schlosses auf die Suche nach neuen außergewöhnlichen Wörtern.

In diesem Buch trifft das kleine Schlossgespenst Tusnelda auf die wohl berühmteste ehemalige Bewohnerin des Schlosses: die Prinzessin Liselotte von der Pfalz. Liselotte ist bekannt für ihre zahllosen Briefe, die sie im Laufe von Jahrzehnten aus Frankreich an ihre deutsche Verwandschaft geschrieben hat. Sprachgewaltig und mit viel Wortwitz erzählt Liselotte darin von ihrem Alltag am Hof des französischen Königs Ludwig XIV., ihrem Schwager.

In meinem Bilderbuch werden das kleine Schlossgespenst Tusnelda und Liselotte von der Pfalz Freundinnen. Sie teilen die Freude an schönen und ungewöhnlichen Wörtern. Die Zeit schreitet voran, aus dem prächtigen Bau des Heidelberger Schlosses wird eine Ruine, die sich zum Wahrzeichen der Romantik entwickelt. Noch heute leben das Heidelberger Schlossgespenst und ihr bester Freund, die Gespensterfledermaus Kuno, im Schloss – wo sie eines Tages einer internationalen Gruppe von Kindern begegnen, die Tusnelda und Kuno eine ganz besondere Freude machen.

Die Zeichnungen stammen von der wundervollen Illustratorin Tatiana Hornickel. Sie hat mit viel Freude und Liebe zum Detail meinen Figuren ein unverwechselbares Aussehen verliehen und die Entwicklung des Heidelberger Schlosses in Bildern festgehalten. Ich wollte schon immer ein Kinderbuch schreiben und freue mich nun, dass mein erstes Bilderbuch überall erhältlich ist.

Das Heidelberger Schlossgespenst
Die Geschichte des Heidelberger Schlosses in Bildern
38 Seiten, BoD 2021
Taschenbuch, ISBN 9783753401768, 6,99 €
Hardcover, ISBN 9783753463384, 16,99 €
E-Book, ASIN BO93ZYTWTT, 3,99 €

2 Kommentare zu „Das Heidelberger Schlossgespenst“

    1. Die Schreibtrainerin

      Hallo Frau Müller,

      im Shop der Autorenwelt sind beide Formate zu kaufen, das Taschenbuch und das Hardcover. Ich habe jetzt den Link zum Hardcover ergänzt.

      Herzliche Grüße
      Anette Huesmann

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top