Die Schreibtrainerin - Logo

Self-Publishing auf der Frankfurter Buchmesse

Self-Publishing auf der Frankfurter Buchmesse

„Die Zukunft des Self-Publishings“ – Podiumsdiskussion auf der Frankfurter Buchmesse 2017. Von links: Dr. Gerd Robertz, BoD; Carin Müller, Journalistin, Autorin und Bloggerin; Lars Birken-Bertsch, Frankfurter Buchmesse; Wolfgang Tischer (Moderation), literaturcafe.de.

„In einigen Jahren reden wir nicht mehr über Self Publishing, wir sprechen nur noch über Bücher“, sagte Dr. Gerd Robertz von Books on Demand (BoD) am 11. Oktober 2017 auf der Podiumsdiskussion der Frankfurter Buchmesse. Robertz hat natürlich ein gewisses Interesse an dieser Entwicklung, schließlich ist er CEO von BoD – „Europas führendem Print on Demand und Self-Publishing Dienstleister“, wie das Unternehmen in einer Pressemeldung über sich sagt. Tatsächlich ist seit einigen Jahren zu beobachten, dass die Self-Publisher immer professioneller werden bei der Herstellung und Vermarktung ihrer Bücher. Das bedeutet nicht nur, dass sie ihre eigenen Bücher immer besser verkaufen, auch die Außendarstellung wird selbstbewusster.

Die Frankfurter Buchmesse 2017

(Foto: Frankfurter Buchmesse / ©Fernando Baptista / bapfoto.de; )

Self-Publishing-Area
Beispiel Frankfurter Buchmesse: Bereits zum fünften Mal gab es eine Self-Publishing-Area mit etlichen Ständen und Angeboten. Auch das Programm der Self-Publishing-Area konnte sich sehen lassen, neben Informationsveranstaltungen und Diskussionen berichteten auch Thriller-Autor Sebastian Fitzek und Bestseller-Autorin Emily Bold über ihre Erfahrungen mit dem Vermarkten ihrer Bücher.

Nicht zuletzt wurde in diesem Jahr erstmals der Deutsche Selfpublishing-Preis vergeben. Die Preisverleihung fand ebenfalls auf der Frankfurter Buchmesse statt. Preisträgerin war die österreichische Autorin Madeleine Puljic mit ihrem Buch „Noras Welten / Durch den Nimbus“. Puljic konnte sich über 10.000 Euro Preisgeld freuen sowie über Medialeistungen im Wert von 80.000 Euro. Der Preis wurde verliehen von der MVB – Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH und dem Selfpublisher-Verband e.V.

Mein Fazit:

Es ist spannend zu sehen, wie sich seit einigen Jahren der Self-Publishing-Markt entwickelt. Die Frankfurter Buchmesse hat sich darauf eingestellt und neben herkömmlichen Verlagen finden sich viele Angebote von und für Self-Publisher. Wer mehr über Self-Publishing erfahren möchte, die neuesten Trends, die wichtigsten Dienstleister und Tipps von bekannten AutorInnen mitnehmen möchte, ist auf der Frankfurter Buchmesse genau richtig.

Dr. Anette Huesmann ist Autorin, Dozentin für Kreatives Schreiben und Sprachwissenschaftlerin. Sie leitet Workshops zum Kreativen Schreiben, schreibt Bücher und berät (angehende) AutorInnen. Hier finden Sie die aktuellen Schreibkurse und hier erfahren Sie mehr über ihr Beratungsangebot.

Beitrag kommentieren

*