Autorenverbände für Autor*innen und solche, die es werden wollen

In Autorenverbänden lernt man Autor*innen und Schreibinteressierte kennen – zum Austauschen, Netzwerken und vielem mehr.

Sie möchten ein Buch schreiben oder ein Kinderbuch schreiben? Dann lohnt es sich, frühzeitig Kontakt mit anderen aufzunehmen, die ähnliche Interessen haben. Denn gerade wenn man noch am Anfang steht, ist es ungemein hilfreich, sich mit anderen Schreibenden auszutauschen. Da viele Menschen im eigenen sozialen Umfeld oft keine Personen haben, mit denen sie über das Schreiben sprechen können, sind die Autorenverbände eine gute Anlaufstelle, um Gleichgesinnte kennenzulernen. Während sich einige der Zusammenschlüsse an Autor*innen allgemein richten, sind andere auf bestimmte Genres konzentriert. Zu beachten sind die Aufnahmekriterien. Während manche Verbände nur Mitglieder aufnehmen, die bereits ein Buch mit einem Verlag veröffentlicht haben, nehmen andere auch Selfpublisher*innen auf und wieder andere stehen auch Interessent*innen offen, die noch nichts veröffentlicht haben.
 

Verbände für Autorinnen und Autoren

 
Bundesverband junger Autoren und Autorinnen
www.bvja-online.de
Der Verband unterstützt junge Autorinnen und Autoren bei der Professionalisierung. Mit “jung“ bezieht sich der Verband nicht auf das Lebensalter, sondern meint Autor*innen, die noch am Anfang stehen. Derzeit sind in diesem Verband rund 500 Mitglieder engagiert. Aufnahmevoraussetzung: Lust am Schreiben und der Wille, sich zu professionalisieren. Fördermitglied können alle interessierten Personen werden.

Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller
vs.verdi.de
Der Verband ist Teil der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und vertritt deutsche Autor*innen und Übersetzer*innen. Er ist mit rund 3.600 Mitgliedern der größte Interessensverbund deutscher Autor*innen. Mitglied kann werden, wer eine Veröffentlichung mit einem Verlag vorzuweisen hat oder eine Veröffentlichung in einer Anthologie bzw. Literaturzeitschrift oder wer im Selfpublishing ein Buch herausgebracht hat.

Autorinnenvereinigung
www.autorinnenvereinigung.eu
Die Vereinigung mit rund 150 Mitgliedern vernetzt deutschsprachige Schriftstellerinnen aller Genres aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie fördert das Selbstbewusstsein für ein freies künstlerisches Leben sowie die Präsenz von Autorinnen im deutschsprachigen Raum. Aufgenommen werden alle interessierten Frauen.

Freier deutscher Autorenverband
www.fda.de
Ein Verband für alle Menschen, die sich ernsthaft mit dem Schreiben auseinandersetzen und vielleicht auch davon leben wollen. Mitglied werden können deutschsprachige Autor*innen und alle sonstigen publizierenden Kulturschaffenden sowie Selfpublisher*innen. Über die Aufnahme neuer Mitglieder entscheiden die neun aktiven Landesverbände nach eigenen Kriterien.

Interessengemeinschaft österreichischer Autorinnen und Autoren
www.literaturhaus.at
In der Interessengemeinschaft sind derzeit rund 3.800 Mitglieder engagiert. Die Vereinigung vertritt die Interessen der österreichischen Schriftsteller*innen, steht für soziale und rechtliche Beratung zur Verfügung und fördert das literarische Schaffen. Beitreten können alle Personen, die schriftstellerisch tätig sind und veröffentlichen.

Österreichischer Schriftsteller/innenverband
www.oesv.or.at
Der Verband mit derzeit rund 200 Mitgliedern fördert österreichische Autor*innen und engagiert sich für anspruchsvolle Literatur. Bewerben können sich alle Personen, die haupt- oder nebenberuflich schriftstellerisch oder journalistisch tätig sind und bereits veröffentlicht haben. Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme anhand der Biographie, der Bibliographie und einer Leseprobe. Alle interessierten Personen können Fördermitglieder werden.

Autorinnen und Autoren der Schweiz
www.a-d-s.ch
Der Berufsverband mit rund 1.000 Mitgliedern vertritt die Interessen der Schweizer Autor*innen und fördert Kultur, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit sowie das literarische Schaffen. Mitglied werden können alle Schweizer Schrift¬steller*innen, die literarisch tätig sind und veröffentlichen. Selfpublisher*innen können sich bewerben, die Anträge werden individuell beurteilt. Schreibende, die die Voraussetzungen zur Mitgliedschaft nicht erfüllen, kann der Vorstand als assoziierte Mitglieder aufnehmen.

PEN-Zentrum Deutschland
www.pen-deutschland.de
Die deutsche Schriftstellervereinigung hat derzeit rund 800 Mitglieder und ist Mitglied des PEN International. Das PEN-Zentrum Deutschland setzt sich ein für Schutz und Freiheit von Kultur und für die Freiheit des Wortes. Die Vereinigung engagiert sich für inhaftierte Autor*innen, Autor*innen im Exil und Autor*innen für den Frieden. Neue Mitglieder werden auf der jährlichen Jahrestagung gewählt. Zur Wahl steht, wer durch zwei Bürgen einen schriftlichen Antrag gestellt hat und sich schriftstellerisch qualifiziert hat. Interessierte Personen können ohne Wahl und ohne Stimmrecht Fördermitglied werden.

Europäische Autorenvereinigung
www.diekogge.com
Literarische Vereinigung europäischer Schriftsteller*innen und Übersetzer*innen. Einzige internationale Autorenvereinigung im deutschsprachigen Raum, deren Verkehrssprache das Deutsche ist. Voraussetzung für die Mitgliedschaft sind veröffentlichte Werke in deutscher Sprache bzw. Werke, die ins Deutsche übersetzt wurden. 

Genrespezifische Vereinigungen

 
Das Syndikat
www.das-syndikat.com
Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur. Mitglieder sind deutschsprachige Kriminalautor*innen, derzeit rund 700 bis 800 Personen. Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist mindestens eine Veröffentlichung mit einem Verlag. Selbst veröffentlichte Krimis werden nicht anerkannt. Das Syndikat ist Mitglied der internationalen Kriminalschriftstellervereinigung AIEP/IACW (International Association of Crime Writers). Fördermitglieder ohne Stimmrecht können alle interessierten Personen werden.

Mörderische Schwestern
www.moerderische-schwestern.eu
Der Verein fördert deutschsprachige von Frauen verfasste Kriminalliteratur und hat derzeit rund 500 bis 600 Mitglieder. Mitglied werden kann jede Frau, die sich für Krimis interessiert und sich mit den Zielen des Vereins identifiziert: z.B. Autorinnen und solche, die es werden wollen, Leserinnen, Bloggerinnen und Buchbranchenprofis.

Delia
www.delia-online.de
Vereinigung deutschsprachiger Liebesroman-Autoren und -Autorinnen zur Förderung des Genres der Liebesromane mit derzeit rund 250 Mitgliedern. Voraussetzung für eine Vollmitgliedschaft ist mindestens ein bereits erschienener Liebesroman, der mit einem Verlag veröffentlicht wurde. Selbst veröffentlichte Bücher werden dabei nicht berücksichtigt. Alle interessierte Personen können Fördermitglieder werden.

Homer
homer-historische-literatur.de
Vereinigung zur Förderung des Genres der historischen Romane mit etwa 50 bis 100 Mitgliedern. Voraussetzung für die Autorenmitgliedschaft ist ein bereits erschienener, gedruckter historischer Roman, der mit einem Verlag veröffentlicht wurde. Selbst veröffentlichte Bücher werden nicht berücksichtigt. Alle interessierte Personen können Fördermitglieder werden.

PAN: das Phantastik-Autoren-Netzwerk
www.phantastik-autoren.net
Das Autorennetzwerk für deutschsprachige Phantastik mit rund 200 Mitgliedern unterstützt die phantastische Literatur sowie Veranstaltungen rund um die Phantastik. Mitglied kann werden, wer mindestens zwei phantastische fiktionale deutschsprachige Veröffentlichungen vorzuweisen hat. Wer noch keine Veröffentlichungen hat, kann die Mitgliedschaft auf Probe beantragen. Alle interessierte Personen können Fördermitglieder werden.

Nornennetz
www.nornennetz.de
Netzwerk deutschsprachiger Autor*innen, die sich der Fantastik und allen Subgenres verschrieben haben. Gefördert wird die Sichtbarkeit von Frauen in der Fantastik und ihre Forderungen nach gleichen Chancen und gerechter Vergütung. Alle schreibenden Frauen der deutschen Fantastik sind willkommen und können einen Antrag auf Aufnahme stellen.


Fehlen noch Autorenverbände oder Vereinigungen? Dann freue ich mich über einen Hinweis in den Kommentaren. Autorenforen sind hier nicht erwähnt, dafür wird es früher oder später einen eigenen Beitrag geben. Und hier erfahren Sie mehr über das Roman schreiben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top